Veröffentlichungen aus der Region

Chronik der Gemeinde Kosel mit ihren Dörfern Kosel, Bohnert, Missunde und Weseby
Autoren: Bannick, Greiser, Grünauer, Hammon, Jacobsen, Peters, Scherbening, Steinhagen, Voß, Zimmermann-Stock.
Herausgeber Gemeinde Kosel, 24354 Kosel,
2016, 390 S., 30 €, Din-A-5-Hochformat, fester Einband
erhältlich in der Bücherstube Laurentia und bei Bürgermeister Hartmut Keinberger

Windeby  Fünf Ortsteile - eine Gemeinde, Geschichte und Gegenwart
Autoren: Gabrielle Pochhammer, Doris Niederhausen, Irmgard Busch, Klaus Peter Palenczat und Peter Büchert
Herausgeber Gemeinde 24340 Windeby, 2015, 650 Seiten, 25 EUR, erhältlich beim Amt Schlei-Ostsee, Holm 13, Eckernförde
Verlag: Gemeinde Windeby
Seiten: 660, Auflage: 750 Stück, Preis 25 Euro

Chronik für Thumby, Claus Voigt
Verlag: Gemeinde Thumby, 2013
Größe und/oder Gewicht:  2500g, 700 Seiten

Die Chronik wirft ein Licht auf die Vorgeschichte und Entstehung des Ortes Sieseby, der erstmalig 1267 erwähnt wurde. Ein weites Feld nimmt das Kirchspiel ein, wobei viele Aspekte behandelt werden. Weitere Kapitel greifen die Entwicklung der Freiwilligen Feuerwehren auf, andere die Bedeutung und Entwicklung der Schulen. Umwälzungen in der Landwirtschaft, die Abschaffung der Leibeigenschaft, die technische Entwicklung und auch das Leben der Menschen finden ebenso Raum wie ein Abriss über die Flurnamen wie auch besondere Denkmale in der Gemeinde.
Preis: 35 Euro

Gutshöfe und Herrenhäuser in Schleswig-Holstein, Dr. Deert Lafrenz
Imhof-Verlag, 700 Seiten, Din-A-4-Format, reichlich bebildert, 69,- €
ISBN-10: 386568971X
ISBN-13: 978-3865689719

Erstmals werden in dem Buch „Gutshöfe und Herrenhäuser in Schleswig-Holstein“ katalogartig alle ehemals adligen Güter Schleswig-Holsteins – in seinen heutigen Grenzen – mit ihrer historischen Entwicklung und ihrem Bestand an Gebäuden, Gärten und Parkanlagen vorgestellt. Berücksichtigt werden auch jene Güter, die längst verschwunden sind oder auf denen keine historische Bausubstanz mehr vorhanden ist.

Das Gastgewerbe in Eckernförde, Uwe Beitz
Verlag: Sutton Verlag; Auflage: 1 (1. September 2012)
ISBN-10: 3954000679
ISBN-13: 978-3954000678
Größe und/oder Gewicht: 23,5 x 16,5 x 0,8 cm, broschiert, 95 Seiten

Zum dritten Mal lädt der Autor Uwe Beitz zu einem Streifzug durch die Eckernförder Alltagsgeschichte ein. Mit über 150 meist unveröffentlichten Bildern aus der Zeit zwischen 1900 und 1980 rückt er die vielseitige Gastronomielandschaft der Stadt sowie die Ess- und Freizeitkultur vergangener Tage in den Mittelpunkt. Die Fotografien und Postkarten aus den Beständen von Stadtarchiv und Stadtmuseum belegen, dass Gaststätten einst nicht nur Speis und Trank boten, sondern vor allem der Kommunikation dienten, ja den Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens und der Freizeitgestaltung bildeten. Der Leser wirft einen Blick in die prächtigen Hotels und einfachen Pensionen, die der wachsenden Zahl der Sommerfrischler, die nach Borby und Eckernförde strömten, bequeme Unterkünfte boten und genießt einen nostalgischen Bummel durch Kneipen, Cafés und gutbürgerliche Gasthäuser. Uwe Beitz, Leiter von Stadtarchiv und Stadtmuseum, verdeutlicht in diesem Bildband den Wandel des Eckernförder Gastgewerbes im 20. Jahrhundert und lädt Einheimische wie Gäste gleichermaßen zum Erinnern und Neuentdecken ein.

Das Kochbuch Eckernförder Bucht
Verlag: Edition Limosa 2013
ISBN-13: 9783860375181
ISBN-10: 3860375180
Größe und/oder Gewicht: 246 x 177 x 20mm, 700g, 183 Seiten

So sehr wir mit den Küchen der Welt vertraut sind, so sind es doch meist die regionalen Gerichte, die wir in unserer Kindheit kennen gelernt haben, die uns Trost und Wärme spenden. Annerose Sieck hat in Zusammenarbeit mit den Landfrauen, der Heimatgemeinschaft Eckernförde und zahlreichen Helfern aus Familie und Region eine schmackhafte und farbenfrohe Heimatreise für Sie zusammengestellt. Mehr als 160 liebevoll ausgewählte Rezepte aus der Heimat, gespickt mit kleinen Anekdoten und Geschichten, umrahmt von zahlreichen Fotografien von Landschaft und Menschen auf mehr als 190 Seiten. Die herzliche Verbundenheit mit den Menschen der Region werden Sie auf jeder Seite dieses Buches nachlesen, nachkochen und nachempfinden können.