Veröffentlichungen

Regionale Landeskunde Schwansen, Hütten, Dänischer Wohld und Stadt Eckernförde
Natur und Umwelt
Zeitgeschichte
Plattdeutsch
Bilder und Gedichte aus der Region

Mehr als 70 Jahrbücher sind erschienen

Wichtigste Veröffentlichung und Dienstleistung der Heimatgemeinschaft für ihre Mitglieder und alle Menschen in der Region des ehemaligen Landkreises Eckernförde ist das jährlich im Spätherbst erscheinende Jahrbuch. Es enthält auf 300 bis 400 Seiten ein breites Angebot an Beiträgen zu allen Themen der regionalen Landeskunde: Geschichte und Geographie, Archäologie und Geologie, Zoologie und Botanik, Wirtschaft, Architektur, Literatur und Kunst. Dabei werden die zu dieser Region gehörenden Landschaften, Schwansen, Hütten, Dänischer Wohld und die Stadt Eckernförde, in jedem Band möglichst gleichmäßig berücksichtigt. Die einzelnen Beiträge sind darauf ausgerichtet, sachliche Information und unterhaltsame Lektüre miteinander zu verbinden.
Ein besonderes Gewicht wird dabei seit einer Reihe von Jahren auch den besonderen Gegenständen und Ereignissen der Zeitgeschichte vom Beginn des 20sten Jahrhunderts bis in die jüngste Vergangenheit beigemessen.
Viele Themen, die hier bearbeitet werden, finden nicht nur im Kreise der heimatkundlich interessierten Menschen in dieser Landschaft, sondern auch darüber hinaus im Kreise der Fachleute große Beachtung. So werden zum Beispiel vorgeschichtliche Fundplätze, architektonische Denkmäler und das Leben und Werk der hiesiger Schriftsteller  mit überregionaler Bedeutung von ausgewiesenen Fachleuten maßgeblich beschrieben.
Jeder Band enthält außerdem farbige Reproduktionen bedeutender Bilder von Künstlern aus der Region und einen besonderen Abschnitt mit plattdeutschen Texten, um auch diese hier  immer noch lebendige und von vielen Menschen benutzte Sprache zu pflegen.
Mit einer Auflage von rund 3500 Exemplaren wird das Jahrbuch den Mitgliedern der Heimatgemeinschaft kostenlos zugestellt und kann auch von Nichtmitgliedern in der Geschäftsstelle oder über den Buchhandel erworben werden.
In unregelmäßiger Folge werden den Jahrbüchern Sonderveröffentlichungen (Beihefte) mit „Materialien und Forschungen aus der Region“ beigegeben, zum Beispiel "Fremd im Kreis Eckernförde – Aufnahme und Neuanfang von Flüchtlingen nach 1945" oder über den „Tag von Eckernförde“ am 5. April 1849, über den „Grafen St.Germain“, über die "Heßler-Orgel" in der Eckernförder St. Nicolai-Kirche oder das "Wappenbuch" mit den Wappen der Ämter und Gemeinden im Gebiet des ehemaligen Landkreises Eckernförde und den Fahnen der Feuerwehren in diesen Gemeinden.